TIME IS NOT MY ENEMY

2019 ist halb rum. Manchmal fühlt es sich so an, als ob die Zeit gegen einen ist und uns wie ein Raubtier verfolgt. Insbesondere dann, wenn ein Gedankenkarussel in einem dreht. Wenn ich zurückdenke, erinnere ich mich an ein wunderbares halbes Jahr. Es sind viele Momente in Erinnerung, an die ich gerne denke und die mir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wenn ich mit der Zeit gehe, belohnt sie mich nämlich auch. Und das ist eines der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre für mich.

Ich arbeite nicht gegen die Zeit, sondern mit ihr. Hin und wieder falle ich noch in das alte Muster zurück und sehe die Zeit als meinen Feind. Nämlich wenn ich versuche, mich in gefühlter Lichtgeschwindigkeit zu bewegen. Dann bin ich frustriert und verliere immer wieder aufs Neue. Betrachte ich die Zeit als meinen Freund und freue mich auf die kommenden Stunden und Tage in meinem eigenen Tempo, schaffe ich meist mehr, als wenn ich versuche zu hetzen. .

Sollten wir nicht das Beste aus dem Moment machen?

Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit die uns etwas gibt. Und alles zu seiner Zeit.
Das gilt im Kleinen, wie im Großen.
Es ruft zu mehr Geduld auf – denn wir alle haben nur 24 Stunden. Ich möchte daran glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist und uns auf unserer Reise begleitet. Die Zeit erinnert uns daran, Momente zu genießen. Was wir im Leben hinterlassen werden ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben.

Es ist auch das Mantra, das ich mir oft selbst aufsage, wenn ich das Gefühl habe, der Leistungsdruck überkommt mich und ich muss schneller arbeiten oder in den Stunden mehr schaffen. Dann schließe ich die Augen, atme tief ein und wiederhole diesen Satz: Alles zu seiner Zeit.

YOU MAY ALSO LIKE

4 comments

Lou 18. Juli 2019 at 12:00

Ein wundervoller Text und schöne Bilder. Du regst mich einfach immer zum Nachdenken an!

Reply
Yvonne 18. Juli 2019 at 14:16

Sehr schöne Bilder!

Reply
Vanessa 20. Juli 2019 at 12:03

Toller Beitrag & eine tolle Art Zeit zu betrachten! 🙂

Ich glaube auch, dass uns die klassische Ansicht auf die Zeit nur zusätzlich unter Druck setzt.
Wenn man jedoch etwas reflektiert und distanziert auf das Thema schaut erkennt man, dass einen die Zeit oft nur einschränkt wenn man sich selbst zu sehr an das System der Zeit klammert.

Liebe Grüße
Vanessa

Reply
Mona 8. August 2019 at 10:48

Ich muss mich auch öfter daran erinnern, dass die Zeit nicht gegen mich arbeitet, sondern die Zeit die wir haben eigentlich ein Geschenk ist.
Liebe Grüße, Mona

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Yvonne Cancel Reply