LIFE UPDATE # 6 Über Herzensprojekte und positive vibes

Lange ist es her dass ich mich mehr gemeldet habe. Nicht mehr persönlich und direkt. Was ich neben den doch zumeist fiktionalen Geschichten gerne ab und zu mal tue. Die letzte Zeit war ein up and down. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich konnte mich neben all den guten Nachrichten zu Projekten nicht mehr auf das Positive fokussieren. Ich hab nur das gesehen was Negatives auf mich wartet. Das Negative an der Fähigkeit vorauszusehen ist nun mal, dass man weiß was auf einen zukommt. Und egal wie sehr man sich dagegen sträubt: Man kann sich mit manchen Dingen einfach nicht abfinden!

Nichtsdestotrotz ist man bemüht Positives mehr Bedeutung zu schenken. Und das möchte ich heute auch tun! Mit einem Herzensprojekt. Mobile Retter e. V. kämpft gegen den plötzlichen Herztod von Menschen. Ich denke jeder von euch hat sicher im Familien- und Bekanntenkreis bereits einen Fall gehabt, bei dem es um Minuten oder gar Sekunden geht. Dieses Jahr habe ich für Mobile Retter e. V. animierte Erklärvideos produziert, die ihr auch online zu sehen bekommt. Schaut vorbei! Nun gibt es auch eine Mobile Retter Crowdfunding-Kampagne auf startnext. Ich weiß es ist immer ganz einfach zu sagen dass man spenden soll. Allerdings ist das wirklich eine gute Sache und eine tolle Idee um gegen Ende des Jahres etwas Gutes zu tun! Denn jederzeit kann auch jemand aus deiner Familie betroffen sein und dringend Hilfe benötigen. Neben der Verbreitung der Kampagne könnt ihr bereits ab 5 Euro das Projekt vorantreiben und in noch mehr Regionen Deutschlands viele weitere Menschenleben retten.

In letzter Zeit habe ich  mich sehr viel mit dem Thema Selbstverwirklichung beschäftigt. Mit der Selbstverwirklichung der Frau. Mit Rollenkonflikten. Mit Karriere, Familie, unterdrückte Wünsche und dem eigenen Stellenwert. Manchmal bin ich es wirklich leid mich mit dem Thema zu beschäftigen. Oft habe ich es bereits hier angesprochen. Aber immer wieder bin ich damit konfrontiert. Durch lächerliche Worte die einen berühren oder gar verletzen. Welche immense Kraft Worte haben können, bin ich mir in letzter Zeit besonders bewusst geworden. Vertrauen was man Menschen schenkt wird missbraucht und jemand dem man vorher am Meisten vertraut hat, vertraut man plötzlich am Wenigsten. Ich habe mich also vermehrt wieder auf mich fokussiert. Auf das was ich will! Und das ist präsenter im Kopf denn je. Ich habe mich wieder mehr in das Thema Wirtschaft verankert. Was mich eigentlich schon immer interessiert hatte. Habe mein nächstes Filmprojekt geplant und schreibe bald offiziell an meiner Bachelorarbeit. Somit kann ich dem Positives abgewinnen. Die Kunst ist es aus dem Negativen etwas Positives zu ziehen und möglichst dem mehr Bedeutung zu schenken. Und manchmal bleibt uns nicht anders über als zu kämpfen. Für das was man will. Für die Person die man sein möchte. Denn du kannst dich erst einen Löwen nennen, wenn du kämpfst und keine leere Worte den Raum erfüllen.

You may also like

7 comments

instylequeen 28. November 2017 at 20:45

Hallo meine Liebe,
ein Freund von uns ist Chefarzt in der Herzchirurgie. Es ist immer wieder erschreckend, wenn er uns erzählt, wie viele junge Menschen (die Sport treiben und gesund leben) Herzprobleme oder schlimmeres erleiden. Es kann jeden treffen, deshalb sind gerade solche Projekte so unglaublich wichtig. Toll, das du dich dafür einsetzt.
Liebst
Jasminehttp://www.instylequeen.de/

Reply
Mona 28. November 2017 at 21:25

Mobile Retter eV klingt wirklich nach einer sehr unterstützenswerten Geschichte!
Liebe Grüße, Mona

Reply
Sarah 29. November 2017 at 09:56

Wow ein sehr emotionales Thema! Das Projekt klingt wirklich super und das sollte man definitiv unterstützen!
Ich finde es klasse, dass du dadrüber berichtest.

Liebst, Sarah von Belle Mélange

Reply
Michelle Früh 29. November 2017 at 15:50

Finde es gut, dass du das Projekt erwähnst und unterstützt.
Es gibt immer wieder Fälle, von denen es man nicht gedacht hätte.
Es kann wirklich jeden treffen. Da ist so eine Organisation wirklich gut.
Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Reply
Zuckerbrotliebe 3. Dezember 2017 at 14:35

Toller Beitrag. Sehr lesenswert. Hab einen tollen Tag. LG

Reply
Andrea 4. Dezember 2017 at 17:46

Sehr spannend mit dem Projekt! Schön dass du darauf aufmerksam machst.

Reply
Sunny 5. Dezember 2017 at 10:22

Top Beitrag, ich denke das Thema könnte durchaus noch mehr Aufmerksamkeit gewinnen.

Liebe Grüße,

Sunny von http://feuer-fangen.com

Reply

Leave a Comment