EINE HEISSE DUSCHE

Ich komme heim, lasse die Tür hinter mir zu fallen und lege meine schwere Tasche ab. Sofort drehe ich die Heizung auf und befreie mich aus der viel zu engen Kleidung. Im Bad werfe ich einen flüchtigen und müden Blick in den Spiegel und steige schließlich in die Dusche. Ein langer anstrengender Tag liegt hinter mir. Ich drehe die Dusche auf und kann es nicht warm genug haben. Heiß. Heißer. Immer heißer. Die Tropfen auf meiner Haut fühlen sich wie eine lang ersehnte Umarmung an. Ich genieße es in vollen Zügen und suchte nach dieser Wärme. Dieser Geborgenheit. Ich wasche den ganzen Tag von mir. All die Anstrengung.

Ich ertappe mich dabei wie ich nachdenke. Wie ich im Kopf durchgehe was ich nicht machen kann. Weil ich alles bereits erledigt habe! Ich ertappe mich dabei wie ich trotzdem unzufrieden bin. Wie ich es einfach nicht fassen kann, dass nichts mehr zu  machen ist. Ich spiele in meinem Kopf den Tag nach. Alle Handlungen und alle Moment lasse ich Revue passieren. Ich bin nicht träge. Ich bin nicht müde. Nein, ich bin erschöpft. Erschöpft und unterkühlt. Das passiert wenn man sich übernimmt. Wenn man zu viel von sich selbst verlangt. Also wasche ich mir die Erschöpfung vom Leib. Also wärme ich meinen unterkühlten Körper am Abend.

Bis ich feststelle, dass ich nicht genug davon haben kann. Dass ich immer mehr aufdrehe. Bis zum Schwindel. Bis zur Grenze der leichten Bewusstlosigkeit. Beschwingt. In Trance. Als ob ich zu viel getrunken hätte. Irgendwann drehe ich zu. Lasse die Erschöpfung siegen. Ich habe ganz kurz noch einen schönen beschwingten Moment. Als ich aber aus der Dusche steige, spüre ich die Kälte noch viel mehr. Weil diese Art der Erholung zu radikal ist. Das ist wie nach der Prüfungszeit los zu lassen. Dann wird man meistens krank. Also halte ich die Balance. Ich dusche heiß. Aber nicht zu heiß. Ich arbeite. Aber ich erhole mich dazwischen auch. Ich brauche Körpernähe. Aber ich brauche auch das Alleinsein. Mein stiller Atem. Meine Umarmung mit Wasser. Ausgiebig. Wohltuend. Regenerierend.

YOU MAY ALSO LIKE

16 comments

Julia 19. März 2017 at 20:23

Schöner Text, den ich sehr gut nachvollziehen kann. Einfach mal abschalten, das braucht jeder. Und manchmal muss man sich auch zusammenreißen und ein paar Punkte auf der To Do Liste einfach To Do Punkte sein lassen.

Reply
justswetty 19. März 2017 at 20:28

Der Post ist ja richtig gut geschrieben und generell hast du einen schönen Blog! :‘)

Alles liebe ♥

Reply
Carmen 19. März 2017 at 21:01

Ich finde deine Art zu schreiben wirklich richtig schön!
Die Bilder finde ich auch toll 🙂 Ich kenne dieses Gefühl beim duschen. Bei mir muss es auch immer heißer sein, um wirklich den ganzen Stress vom Körper abzuwaschen.
Toller Beitrag ♥
Liebe Grüße

Reply
Amira 19. März 2017 at 21:24

Das ist wirklich eine sehr interessante Verbindung, die du mit der heißen Dusche geschaffen hast. Ich liebe es heiß zu duschen.
With Love,
Ami Coco by Amira

Reply
Hanna 20. März 2017 at 09:23

Sehr schön geschriebener Text 🙂

Reply
josiyyy 20. März 2017 at 09:36

Toller Beitrag, du kannst echt sehr gut schreiben ! :>
Eine heiße Dusche ist echt gerade im Winter und wenn es kalt ist, sehr entspannend.
Liebe Grüße
Josi
http://www.josiiffashion.com

Reply
Nina 20. März 2017 at 18:32

So ein schöner kreativer Beitrag. Richtig coole Fotos! 🙂

Reply
Jessica 20. März 2017 at 18:48

Ich hab auch nichts dagegen nicht alleine unter der Dusche zu sein, haha! Schöner Beitrag. 🙂
Liebe Grüße, Jessica | http://www.vintageherz.com

Reply
Mona 20. März 2017 at 20:16

Das Gefühl kommt mir sehr bekannt vor…
Liebe Grüße, Mona

Reply
Jasmin 21. März 2017 at 20:22

Sehr schöner Beitrag und wirklich toll geschrieben.
Die Bilder sind schön geworden.

LG Jasmin

Reply
andysparkles 21. März 2017 at 23:24

Starke Bilder!! Die find ich echt genial

Liebst,
Andrea

BLOGGER CONTEST auf meinem Blog!

Reply
In be Twen 23. März 2017 at 09:27

Vielen Dank Andrea 🙂
Liebe Grüße,
Larissa

Reply
annaliveandlovely 29. März 2017 at 16:19

Sehr schön geschrieben, sehr prosaisch! 🙂

Reply
In be Twen 2. April 2017 at 11:59

Dankeschön 🙂

Reply
glitteroneyes 6. April 2017 at 00:54

Toller text.
LG :*

Reply
Michelle Früh 21. April 2017 at 09:12

Ich liebe es auch, nach einem anstrengenden Tag unter die Dusche zu hüpfen
Tut einfach gut
Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Reply

Leave a Comment