HERE I AM

Der erste Eindruck. Einer dieser Momente die man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich laufe den Weg zu einem schicken New Yorker Büro entlang. In der Hand halte ich einen Ordner mit wichtigen Unterlagen. Ich klammere den Ordner so fest wie möglich an meinen Körper. Meine Schuhe sind zu laut. Die Menschen in ihren – lediglich von einer Glastür abgegrenzten – Büros werden sofort auf mich aufmerksam. Als ich direkt vor der Tür stehe, blicke ich noch einmal auf meine Uhr. Viel zu früh. Ich entschließe mich zu warten und setze mich auf die Bank. Neben mir sitzt ein Typ. Ungefähr meines Alters. Ich beschließe das raten sein zulassen und überblicke noch einmal die Blätter mit meinen Notizen. Er blickt zu mir und schaut kurz auf meine Unterlagen. Augenblicklich fühle ich mich ein wenig gestört. Blättere nervös in meinen Unterlagen herum. Ob das alles gut genug ist? Jetzt bin ich mir wieder unsicher.
IMG_0655 IMG_0670 IMG_0673IMG_0693 IMG_0697
„Sie halten heute einen Pitch?“, fragt er mich.
„Ja.“, sage ich und lächele.
„Sie sind zu früh. Sie haben gerade noch ein Gespräch und ich fürchte es dauert länger.“, sagt er.
„Oh okay.“, sage ich leise.
„Komm, lass uns kurz rausgehen.“, sagt er.
„Ich bleibe besser hier. Nicht dass es doch nicht so lang geht.“
„Vertrauen Sie mir. Es wird noch länger dauern.“
Ich zögere einen Moment und komme schließlich doch mit.
Draußen angekommen, weht ein eisiger Wind. Wir stehen vor einem Restaurant.
„Brauchst du eine Jacke?“
„Nein, das passt schon.“, sagte ich und verfluchte mich augenblicklich. Ich friere am ganzen Körper und kann nicht aufhören zu zittern.
„Man sieht’s.“, bemerkt er trocken.
Er nimmt aus seiner Hosentasche eine Schachtel Zigaretten.
„Rauchst du?“, fragt er und hält mir eine Zigarette hin.
„Ab und zu.“, antworte ich und nehme sie an.
„Danke.“
„Du machst das heut zum ersten Mal oder?“
„Ja. Ich denke mal das siehst du mir an.“, erwidere ich ehrlich.
„Als du den Gang entlang gelaufen bist warst du so taff. Je näher du dem Büro gekommen bist, desto mehr hat sich dein Blick verändert. Bist du denn nicht überzeugt?“
„Doch. Nur das reicht manchmal einfach nicht. Vielleicht hätte ich noch mehr Zeit investieren müssen…“
„Es kann sicher besser sein. Du wirst immer mehr machen können. Aber irgendwann kommst du dem Punkt an, wo du einfach loslassen musst. Die Chance ergreifen musst. Und das ist jetzt. Wer weiß wann so eine Chance wiederkommt.“
Er wirkt auf mich ausgesprochen dominant. Aber irgendwie steht ihm dieses Selbstbewusstsein und diese Sicherheit ziemlich gut. Er ist so ruhig und entspannt dass es sich auf mich überträgt.
Ich stimme ihm zu und bedanke mich innerlich für den Ansporn. Die Nervosität scheint wie weggezaubert. Ich bedeute ihm schon mal hoch zu gehen.
„Sie haben 10 Minuten Zeit und ich bin mir sicher diese werden sie nutzen um den ersten und besten Pitch ihres Lebens zu halten.“, sagt er noch.

IMG_0703IMG_0779IMG_0780

Der erste Eindruck bei einem Kennenlernen ist unfassbar wichtig. Egal ob Pitch, Date oder bei sonstigen Gelegenheiten. Dieser Moment ist einer dieser Augenblicke, die man nicht mehr rückgängig machen kann. Klar gibt es sehr viele Dinge die man vorher nicht beeinflussen kann. Allerdings kann man auch viele aktive Prozesse steuern. Da Menschen kognitive Geizkragen sind, hat man oftmals nach dem ersten (oft schon entscheidenden) Eindruck kaum noch eine Chance zu überzeugen. Jemand näher zu analysieren bedeutet für Menschen einen kognitiven Aufwand. Dieser ist mit Energie im Gehirn verbunden. So ist es also für den Menschen viel einfacher voreilig zu über jemanden zu entscheiden. Ungerecht hin oder her. Entweder man überzeugt mit dem Erscheinungsbild oder man kann (in den meisten Fällen!) gedanklich schon gehen. Man wird viel zu schnell abgestempelt. Es gibt kaum eine zweite Chance. Trotz allem sollte man alles daran setzen, den ersten Eindruck so gut es geht zu steuern. 55 Prozent wird durch die Körpersprache und Kleidung bestimmt. Wenn wir jemand kennen lernen, ist es meist der erste Eindruck der entscheidet ob wir jemand sympathisch finden. Sehen wir einen Menschen der uns an jemand unsympathischen erinnert, empfinden wir bei dieser Person erstmal das Gleiche. Es ist unmöglich allen zu gefallen. Das ist klar und das sollte einen niemals zurückschrecken. Diese Entscheidung ist schnell gefällt. Innerhalb weniger Sekunden entscheidet das Gehirn über den Eindruck. Früher wurde festgestellt dass es sieben Sekunden sind. In unserer schnelllebigen visuellen Zeit sind es allerdings 2 – 3 Sekunden die entscheiden. Das mag nicht fair sein. Schließlich liegt das Talent oftmals im Verborgenen. Doch letzten Endes nutzt es nichts zu lamentieren. Schließlich macht es jeder. Der sogenannte „Primacy Effekt“, der durch die erhöhte Aufmerksamkeit zu Beginn der Begegnung gebildet wird, kann und sollte man analysieren. Auf wen man aber bei entscheidenden Begegnungen trifft, ist dann letzten Endes doch Glückssache.

Als ich den Gang erneut entlang laufe fühle ich mich hervorragend. Die Idee ist sehr gut. Die Investoren werden begeistert sein. Ich muss  zum Glück nicht mehr lange warten und werde schließlich rein gebeten. Vor mir war ein Mann im Zimmer, der mich beim Verlassen des Raumes skeptisch anschaut. Als ich im Raum bin werde ich von den Investoren ebenfalls skeptisch angeschaut. Ich habe den Eindruck dass sie mich für zu jung halten. Ich ignoriere die Blicke und werfe meine Präsentation an. Einer der Männer erwähnt, dass noch jemand kommen wird und wir dann anfangen können. Als er kommt, erkenne ich ihn sofort. Vollkommen verblüfft und erstaunt blicke ich zu ihm. Er setzt sich auf den Stuhl und grinst. Ich erwidere sein Grinsen.
„Sie können nun beginnen“, sagt er und zwinkert mir zu.

Ich beginne den Pitch.
„Herzlich Willkommen. Mein Name ist Larissa D. und was ich Ihnen heute vorstelle wird sie…“

IMG_0805IMG_0676
Schuhe – Tamaris, Hose, Bluse – H&M, Uhr – Buffalo

You may also like

29 comments

treurosa 31. März 2016 at 17:22

Der erste Eindruck ist wirklich verdammt wichtig. Oft habe ich Menschen gesehen, die mir überhaupt nicht sympatisch waren. Und obwohl mir viele sagen, dass die Mesnchen ganz nett sind, kann ich den ersten Eindruck irgendwie nicht ablegen. Erst wenn ich die Menschen dann näher kennen lerne, kann ich meine Meinung ändern.

Reply
Hanna 31. März 2016 at 17:30

Sehr schöner Text und ich mag den Ausdruck „kognitive Geizkragen“ 🙂

Liebe Grüße,

Hanna

Reply
Jasmin 31. März 2016 at 17:46

Sehr schickes Outfit.
Dein Text ist mal wieder sehr schön du solltest Schriftstellerin werden.

Lg Jasmin

Reply
Lara 31. März 2016 at 19:55

Hübsches Outfit 🙂
Btw, ich liebe deine Art zu schreiben!

Liebste Grüße
Lara – shelooves –

Reply
angie 31. März 2016 at 20:02

Sehr hübsch!! 🙂

Reply
Anna 31. März 2016 at 23:57

Wieder ein super geschriebener Text und ein tolles Outfit 🙂

Liebe Grüße, Anna
von whereanna.com

Reply
janine 1. April 2016 at 00:12

Wow! Der erste Eindruck ist wirklich top – gefällt mir!
Steht dir ausgezeichnet

Ganz liebe Grüße,
Janine

Reply
janine 1. April 2016 at 00:13

Das steht dir wirklich unglaublich gut 🙂

Liebe Grüße,
Janine

Reply
Vanessa 1. April 2016 at 09:54

Echt super geschrieben, hat mir sehr viel Spaß gemacht es zu lesen! 🙂 Und da Outfit ist sehr chic, solche Bussinesslooks stehen nicht jedem, aber an dir schaut es super aus!

Liebe Grüße, Vanessa
PIECESOFMARIPOSA.com

Reply
Mona 1. April 2016 at 12:29

Der Text ist wieder einmal wunderbar geschrieben. Der erste Eindruck ist wirklich etwas sehr spannendes und etwas, was sich nur schwer revidieren lässt.
Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

Reply
marieschindler 1. April 2016 at 13:30

Ein sehr schönes Outfit. 🙂
Liebe Grüße,
Marie <3

Reply
xbeautifulfairyx 1. April 2016 at 14:17

Richtig schön geschrieben und du hast so recht, der erste Eindruck ist meist der entscheidende.
Dein Outfit gefällt mir auch richtig gut.
Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Reply
Jessi 1. April 2016 at 14:39

Wow, echt gut. Und dein Outfit ist auch sehr schick. 🙂

Reply
Amira 1. April 2016 at 16:00

Toller Look und toller Text 🙂
Liebste Grüße,
Amira von Ami Coco

Reply
Anni 1. April 2016 at 16:29

Deine Texte machen wirklich Spaß 😀
Da kann man sich gleich richtig reinversetzen, weil so eine Situation kennt sich jeder.
Inzwischen habe ich es raus beim ersten Treffen den richtigen Eindruck zu treffen. Aber man das hat gedauert 😀

Liebe Grüße
http://hydrogenperoxid.net

Reply
Petra Kirschblüte 2. April 2016 at 11:25

Schöner Text. Hat mich sehr motiviert. Denn ich muss auch oft „pitchen“ ^^
LG Petra
http://www.kirschbluetenblog.at

Reply
kirschbluetenblog 2. April 2016 at 11:26

Schöne Text. Hat mich sehr motiviert. Denn ich muss auch oft „pitchen“ ^^
LG Petra
http://www.kirschbluetenblog.at

Reply
kiamisu 2. April 2016 at 13:28

Super schön geschrieben 🙂 Ich glaube, wenn du ein Buch veröffentlichst, würde ich es kaufen 🙂

Liebe Grüße,
Kiamisu

Reply
Larissa 3. April 2016 at 19:08

Wie lieb von dir. Danke Kim! 🙂

Reply
Justine Wynne Gacy 2. April 2016 at 15:13

Du rockst eben alles 😉
Der erste Eindruck ist wirklich der wichtigste – dabei täuscht dieser leider zu oft …
Ich liebe deine Texte!

Kuss
Justine
http://www.justinewynnegacy.de/

Reply
Larissa 3. April 2016 at 19:06

<3

Reply
Giulie 2. April 2016 at 18:44

Ein schöner Post! 🙂 Ich hatte mich schon am Anfang gefragt ob du deine Bekanntschaft vielleicht bei der Präsentation wieder siehst 😀

Liebe Grüße, Giulie

http://onyvanow.blogspot.de

Reply
Lilly 2. April 2016 at 22:01

Ich finde deine Posts sind immer so wundervoll geschrieben! So lebendig 🙂 Dein Outfit sieht wirklich toll aus und passt auch sehr gut zu dir.
Das mit dem ersten Eindruck kann ich nur bestätigen. Am meisten macht für mich immer eine positive Ausstrahlung aus 🙂
Liebst,
Lilly

Reply
janinewx 3. April 2016 at 10:14

Das Outfit gefällt mir sehr gut und du hast richtig toll geschrieben!
Liebe Grüße
http://www.janinewx.com

Reply
Natascha 22. April 2016 at 14:21

Ich finde deine Geschichten immer so schön 🙂

Liebe Grüße vom Blog http://www.fly-birds.blogspot.de

Reply
Missi (@himmelsblau_org) 7. August 2016 at 21:22

Der erste Eindruck kann manchmal allesentscheidend sein. Ich persönlich arbeite noch an meinem 😉
Liebe Grüße,
Missi von Himmelsblau

Reply
Janine 12. Oktober 2016 at 14:27

Deine Texte sind so schön. Ich finde das ganz ganz toll.Toll siehst aus <3

Liebst,
Janine // http://beautypoesie.blogspot.de

Reply
Farina 14. Oktober 2016 at 15:42

Find es mega cool das du dieses Outfit mit einer kleinen Geschichte verbunden hast. Mega Idee! Bitte mehr davon 🙂
Liebst,
Farina

Reply
caroli 23. Oktober 2016 at 13:27

du schreibst wirklich sehr schöne posts!!

Reply

Leave a Comment